gat: Gas als Schrittmacher der Energiewende

Deutschland brauche eine Balance zwischen erneuerbarer und fossiler Energie, zwischen dezentralen Anlagen und großen Kraftwerken, erklärte DVGW-Präsident Prof. Matthias Krause.

Bei der Eröffnung der 51. Gasfachlichen Aussprachetagung (gat) in Dresden, eröffnete Krause die Tagung indem er die Wichtigkeit von Gas betonte, die der technologische Schrittmacher der Energiewende sei. "Die Energiewende ist gleichsam eine Operation am offenen Herzen. Dabei sind die Gasspeicher die Herzkammern und die Stromnetze die Schlagadern der Energieversorgung in Deutschland", sagte Krause.

Wichtig sei es, die Gas-Infrastruktur zu nutzen. Zweiter Technologiepfad der Innovationsoffensive des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW) ist die Weiterentwicklung hocheffizienter Technologien für die Kraft-Wärme-Kopplung, die im Zusammenspiel mit der Gebäudedämmung eine zentrale wirtschaftliche wie politische Bedeutung gewönne. (sg)