Tagebau Vereinigtes Schleenhain Bild: Rainer Weißflog/Mibrag

Erdrutsch im Tagebau Schleenhain

Im Braunkohletagebau "Vereinigtes Schleenhain" bei Leipzig sind an einer Altkippe große Teile der Böschung abgerutscht.

Wie MDR 1 Radio Sachsen meldete, wurde dabei ein 900 t schwerer Kohlebagger beschädigt, einer von vieren. Wie der Geschäftsführer der Mibrag, Horst Schmidt, meldete, sei aber eine Versorgung des Vattenfall-Kraftwerks Lippendorf (1782 MW) gesichert. Man könne auch mit drei Baggern arbeiten. Der Tagebau fördert jährlich rd. 11 Mio. t Braunkohle. Hauptabnehmer ist das Kraftwerk Lippendorf. Von dort beziehen die Stadtwerke Leipzig in großem Umfang Fernwärme. (hi)