2030 will Deutschland eigentlich 65 Prozent des Bruttostromverbrauchs mit ereuerbaren Energien decken – oder werden es nur 46 Prozent?
Bild: © Siemens Gamesa

EWI-Analyse widerspricht Bund-Prognosen

Die Berechnungen des EWI kommen beim Stromverbrauch zu ganz anderen Ergebnissen als die Bundesregierung. Differenzen gibt es auch bei der Ökostromerzeugung.

Erneuerbare Energien sollen laut Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung insgesamt 65 Prozent des nationalen Bruttostromverbrauchs im Jahr 2030 decken. Eine Analyse des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln (EWI) zeigt, dass Deutschland das 65-Prozent-Ziel deutlich...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN