Mehr Personal für Energiewende in Bayern

Um die Energiewende in Bayern schneller voranzubringen, stellt Landwirtschaftsminister Helmut Brunner zusätzliches Personal ein.

Mit 53 zeitlich befristeten Projektstellen will Brunner in den nächsten zwei Jahren die Informations- und Beratungsangebote in seinem Zuständigkeitsbereich gezielt stärken, teilte das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten mit. Ein Teil der neu eingestellten Mitarbeiter wird an Ämtern und Landesanstalten eingesetzt. Sie sollen Beratungsunterlagen erarbeiten, kommunale Energiekonzepte begleiten und neue Projekte initiieren. Auch das Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe in Straubing bekommt Verstärkung. Von hier aus soll die Informations- und Beratungsoffensive landesweit koordiniert werden. Schwerpunkte der Initiative werden der Bereich Bioenergie sowie Fragen der Landnutzung sein. Außerdem sollen Möglichkeiten zur Energieeinsparung im landwirtschaftlichen Bereich ausgelotet werden. (msz)