Grünen-Trio für den Klimaschutz: Ministerpräsident Winfried Kretschmann (l.), Bundesvorsitzende Annalena Baerbock und Fraktionsvorsitzender Anton Hofreiter auf dem Weg in die Bundespressekonferenz
Bild: © Kay Nietfeld/dpa

Grüne wollen CO2-Preis und 100 Euro "Energiegeld" für jeden

Die Grünen haben jetzt ein "Sofortprogramm" vorgestellt. Wie der Klimaschutz aus ihrer Sicht genau vorangetrieben werden soll:

Sprit und Heizen teurer machen, Strom dafür billiger: Die Grünen wollen mit einem CO2-Preis und lenkenden Anreizen den Klimaschutz in Deutschland voranbringen. Im Verkehr und im Wärmebereich schlagen sie 40 Euro pro Tonne Kohlendioxid (CO2) vor. Zugleich soll die Stromsteuer aber so gut wie...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN