v.l.n.r: BMWi-Staatssekretär Thomas Bareiß, Jörg Kubitza, Managing Director von CEZ und Marie-Luise Wolff, Vorstansvorsitzende der Entega und Präsidentin des BDEW
Bild: © Alexander Säckler/SZ-Veranstaltung

"Je mehr Ziele, die wir nicht erfüllen, umso größer wird das Akzeptanzproblem"

Bei den 14. Deutschen Energietagen in München wurde kontrovers diskutiert. Etwa wie sich Investitionssicherheit und Klimaschutz vereinbaren lassen. Und welche Rolle die Bürger dabei spielen.

"Wir bitten die Politik darum, dass wir jetzt klare Ausbauziele bekommen für den Windausbau und zwar nicht solche, die sagen, dass wir in zehn Jahren einen Anteil von 55 Prozent Erneuerbaren am Stromverbrauch erreichen, sondern klare Ausbauziele für den Windausbau", forderte Marie-Luise Wolff,...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN