Andreas Feicht, seit Anfang Februar Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium
Bild: © WSW

Neuer Staatssekretär Feicht: "Keine Stromwende, sondern eine ganze Energiewende"

Der künftig die Energiepolitik steuernde beamtete Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium nennt erstmals Schwerpunkte.

Der seit Anfang Februar amtierende Energie-Staatssekretär Andres Feicht will den weiteren Ausbau der Erneuerbaren mit den Fortschritten des Stromnetzausbaus verknüpfen und auch die Themen Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und Gasinfrastruktur in den Fokus rücken. "Mir ist wichtig, dass wir bei der...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN