Die Schülerinnen und Schüler haben mit den "Fridays for Future"-Protesten den Klimaschutz auf die Agenda gesetzt.
Bild: © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

TU Chemnitz: Fridays for Future-Bewegung ist jung und weiblich

Jung, weiblich und zum ersten Mal auf einer Demo: Die Fridays for Future-Bewegung hat laut der TU Chemnitz weltweit neue Akteure für den Klimaprotest mobilisiert.

Mädchen und Frauen dominieren nach Erkenntnissen der Technischen Universität Chemnitz den Klimaprotest der Bewegung Fridays for Future. Beim ersten weltweiten "Klimastreik" am 15. März waren bis zu 70 Prozent der rund 1,6 Millionen Teilnehmer weiblich. Das ist laut einer Mitteilung der TU Chemnitz...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN