Der TÜV überprüfte auch die Messstellen, an denen 2017 der zulässige Jahresmittelwert für Stickstoffdioxid überschritten wurde.
Bild: © Britta Pedersen/dpa

TÜV und Schulze: NO2-Messstellen stehen richtig

TÜV Rheinland hat 70 Messstellen untersucht. Praktisch alle waren vorschriftsmäßig aufgestellt, wie Bundesumweltministerin Svenja Schulze bei der Vorstellung der Studie in Berlin sagte.

Die Messstellen für gesundheitsschädliches Stickstoffdioxid (NO2) in Städten sind nach einer TÜV-Untersuchung insgesamt vorschriftsmäßig aufgestellt. Bei 66 von 70 überprüften Messstellen gab es demnach keine Auffälligkeiten, drei weitere liefern nach Einschätzung des TÜV Rheinland repräsentative...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN