Die Ersparnisse des Kohleausstiegs monetär greifbar machen, dies scheint einer Wissenschaftlergruppe des PIK gelungen.
Bild: © Julian Stratenschulte/dpa

Globaler Kohleausstieg: Wissenschaftler attestieren – Nutzen überwiegt Kosten

Wissenschaftler vom PIK haben die Schäden an Mensch und Umwelt ermittelt, die durch die Kohleverbrennung entstehen: Ein globaler Kohleausstieg würde eine Nettoersparnis an der weltweiten Wirtschaftsleistung mit sich bringen.

Stichhaltige ökonomische Argumente, warum sich der Aufwand lohnt, liefern jetzt neue Computersimulationen eines internationalen Forscherteams: Erstens zeigen sie, dass die Welt nicht unter der 2-Grad-Grenze bleiben kann, wenn weiterhin Kohle verbrannt wird. Zweitens überwiegen die Vorteile eines...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN