Bürgermeisterin Rita Böhm und N-ERGIE Kundenmanager Horst Hien unterstützten die Kinder Kinder derdritten Klasse der Grundschule Kinding bei der Bedienung des Windkraft-Modells. Bild: N-Ergie

Spielend zu mehr Verständnis über Strom

Die N-Ergie AG hat im April in Nürnberg und Region für Grundschulkinder Unterrichtsstunden zum Thema Strom angeboten.

Die Deutsche Umwelt-Aktion hat dabei den Unterricht "Mach Dir ein Bild von Strom" umgesetzt. Darin wurden Kinder dazu animiert, Maschinen und Geräte, die nur mit Strom funktionieren, pantomimisch darzustellen. Anhand eines Modells probierten die Kinder aus, wie Wasser eine Turbine antreibt und über einen Generator Strom produziert. Auch ein Solarkraftwerk und eine Windkraftanlage im Miniaturformat veranschaulichten, wie Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen funktioniert. Zum Abschluss dieser Schulstunde überlegten die kleinen Forscher, was jeder Einzelne tun kann, um Energie zu sparen und dem Klimawandel entgegen zu wirken.

Die N-Ergie Schulinformation organisiert Ausstellungen, bietet Besichtigungen an, wie beispielsweise des neuen Biomasse-Heizkraftwerks oder des Wasserkraftwerks Hammer. Zusammen mit den Lehrkräften setzt N-Ergie maßgeschneiderte Projekte für Schulen um. Näheres dazu gibt es im Internet unter www.schulinformation.n-ergie.de. (sg)