Grüne jetzt auch in Japan

Am Samstagabend haben Bürgergruppen und Lokalpolitiker eine grüne Partei in Japan gegründet.

Bisher waren mehrere Gründungsversuche einer grünen Partei in Japan fehlgeschlagen, da die Bewegung bisher zu schwach gewesen sei. Schuld daran seien auch die Medien gewesen: Bewegungen, die sich gegen das Establishment richteten, wurden ignoriert. Dazu zählten auch die jüngsten Demonstrationen gegen die Atomkraft. Dank sozialer Netzwerke wie Facebook und Co. konnte sich die Protestbewegung gegen Atomkraftwerke etablieren und schwoll nach Angaben des Handelsblatts von 300 auf inzwischen Zigtausende Teilnehmer an. Innerhalb eines einzigen Tages wählte man am Samstag ein 34-köpfiges Parteikomittee, dessen vierköpfige Parteileitung aus jeweils zwei Männer und zwei Frauen besteht. Dies sei ebenfalls ein Novum in der japanischen Parteilandschaft. (sg)