EU-Solarindustrie klagt gegen China

Die europäischen Hersteller von Solaranlagen wehren sich gegen Billigimporte aus China.

Bei der EU-Kommission in Brüssel sei eine Anti-Dumping-Klage gegen chinesische Hersteller eingegangen, die von den meisten Solarfirmen unterstützt werde, so der Sprecher der neuen Initiative EU Prosun Milan Nitzschke. Die chinesische Regierung unterstütze einheimische Hersteller mit Milliardenkrediten und Exportsubventionen. Nitzschke forderte einen fairen Wettbewerb. Die Chefs großer chinesischer Solarhersteller drohten derweil mit einem Handelskrieg, falls die EU Strafzölle verhängen würde. Die USA haben solche Zölle bereits verhängt. (hi)