Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
16 November 2016 | 13:20

Marrakesch: EU zum „Fossil des Tages“ gekürt

Zum „Fossil des Tages“ hat das Climate Action Network, ein Zusammenschluss von Klima- und Umweltschutzorganisationen, die EU-Kommission gewählt.

Diese bei der Klimaschutz-Konferenz in Marrakesch ausgesprochene Negativauszeichnung der EU-Kommission wurde ihr mit der Begründung zugesprochen, dass ihre Politik zur Verhinderung der Erderwärmung uninspiriert und wenig ambitioniert sei. Die Kommission hatte angekündigt, dass sie die Zielmarke für den Anteil erneuerbarer Energien am Energiemix für das Jahr 2030 bei 27 Prozent ansetzen will. Zudem soll der Vorrang für grünen Strom im Stromnetz fallen. Die im Climate Action Network organisierten Verbände wünschen sich, dass die EU wieder eine stärkere Führungsrolle im Klimaschutz einnimmt.

Ebenfalls den ersten Platz bei der Wahl zum "Fossil des Tages" zugesprochen bekommen haben die sogenannten Umbrella-Staaten (Australien, Kanada, Japan, Neuseeland, Kasachstan, Norwegen, Russland, Ukraine und die USA). Sie alle haben sich geweigert, einer Überprüfung ihrer Selbstverpflichtungen (Intended Nationally Determined Contributions (sogenannte INDCs) vor 2020 zuzustimmen. (ad)

  • Energiepreise

STELLENMARKT

,

Umfrage

E-Mobilität und Stadtwerke

Wann wird Ihrer Meinung nach Elektromobilität für Stadtwerke ein tragfähiges Geschäftsmodell sein?

Nehmen Sie auch teil an der der Studie „Mobilität der Zukunft“ der Marktforschung Teamred, bei der die ZfK Medienpartner ist. Alle Teilnehmer erhalten auf Wunsch die Kurzfassung der Studie zugeschickt. Machen Sie mit!

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

331 272

Stromsperren sind im Jahr 2015 verhängt worden. Dies sind 20 530 Fälle weniger als im Vorjahr. Bei Gas sank die Anzahl um 2862 auf 43 626 Fälle. Diese Angaben machte im März die Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken.