Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Seit zwei Jahrzehnten stellen die Stadtwerke Unna ihre Umweltleistung jährlich auf den Prüfstand, © Stadtwerke Unna
Stadtwerke Unna stellen sich seit 20 Jahren der harten Ökoaudit-Prüfung nach dem höchsten EU-Standard EMAS.mehr...
Der Grünen-Politiker Franz Untersteller ist Umweltminister des Landes Baden-Württemberg., KD BUSCH D3S/1
Das Umweltministerium Baden-Württemberg hat das Förderprogramm Klimaschutz-Plus neu gestartet, das kommunale Maßnahmen fördert.mehr...
Klimaschützer rufen Kommunen auf, ihre Anteile an Europas größten CO2-Emittenten zu veräußern. Aktivisten stürmen die Bühne auf der RWE-Hauptversammlung.mehr...
Der US-Präsident will den CO2-Ausstoß um ein Drittel senken. Der Oberste Gerichtshof der USA hat diese Pläne fürs Erste gestoppt.mehr...
Die Länder der Europäischen Union sind zu 54 Prozent von Einfuhren abhängig. mehr...
Erneuerbare Energien machen den größten Teil im deutschen Strommix aus. Laut BDEW erzeugten regenerative Anlagen in diesem Jahr 30 Prozent des Stroms.mehr...
Klimawandel: Das Umweltbundesamt und der Deutsche Wetterdienst haben eine Studie erarbeitet zur Vulnerablitität des Landes.mehr...
Der Palais Berlaymont in Brüssel, Sitz der EU-Kommission., Bild: Schmuttel  / pixelio.de
EU-Kommission lobt in ihrem Bericht zur Lage der Energieunion große Fortschritte; es bleibe jedoch noch viel zu tun.mehr...
Moderator Carsten Rolle, Weltenergierat Deutschland, Michael Schmidt, BP, Timur Gül, IEA, Sabine Nallinger, Stiftung 2 ˚, Oliver Geden, Stiftung Wissenschaft und Politik., Bild: © hcn
Die Internationale Energieagentur fordert einen weiteren Abbau der fossilen Subventionen sowie eine CO2-Besteuerung.mehr...
Warum muss der Klimawandel deutlich begrenzt werden? Antworten auf diese Frage kann man sich von einer neuen Internetquelle holen.mehr...
Seite 4 von 18« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

8

Gigawatt betrug die Leistung der deutschen Kohlekraftwerke am 2. Mai von 15 bis 16 Uhr. Dieses Allzeit-Minimum ermöglichten laut Agora Energiewende die erneuerbaren Energien, die in der Spitze 85 Prozent des Bedarfs abdeckten