Dienstag, 26. September 2017
Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Moderator Carsten Rolle, Weltenergierat Deutschland, Michael Schmidt, BP, Timur Gül, IEA, Sabine Nallinger, Stiftung 2 ˚, Oliver Geden, Stiftung Wissenschaft und Politik., Bild: © hcn
Die Internationale Energieagentur fordert einen weiteren Abbau der fossilen Subventionen sowie eine CO2-Besteuerung.mehr...
Warum muss der Klimawandel deutlich begrenzt werden? Antworten auf diese Frage kann man sich von einer neuen Internetquelle holen.mehr...
Laut einer Allensbach-Umfrage wollen nur 5 % der Deutschen ihren Strom aus Kohlekraft beziehen. Bei Atomstrom liegt die Anzahl der Befürworter bei 8 %.mehr...
Eine Studie der Grünen-Bundesfraktion beschäftigt sich mit den Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland. Es drohen vor allem höhere Kosten.mehr...
EU-Kommissar Miguel Arias Cañete moniert Defizite bei den technischen Vorverhandlungen.mehr...
Die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg erhält weitere Aufgaben. Das Land will langfristig 100 % der Gesellschaftsanteile übernehmen.mehr...
Deutschland hat laut Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB) im ersten Halbjahr 2,9 % mehr Primärenergie verbraucht.mehr...
US-Präsident Barack Obama macht Ernst mit seinem Plan, den CO2-Ausstoß von Kraftwerken um 30 % zu senken. Die Republikaner kündigen Widerstand an.mehr...
Die Sektoren Industrie, fossil befeuerte Kraftwerke, Verkehr, Gebäudeheizung und Landwirtschaft tragen durch ihre Ausstöße von CO2, Methan und Lachgas zum Treibhauseffekt bei, der das Erdklima erwärmt., Bild: Kai Tholen  / pixelio.de
EU-Parlament beschließt die endgültige Herausnahme von 900 Mio. CO2-Zertifikaten aus dem Emissionshandel nach 2018.mehr...
Bewohner sanierter Häuser sind sehr zufrieden mit der Modernisierung und loben die gestiegene Wohnqualität.mehr...
Seite 5 von 18« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

428

Mio. Tonnen Kohlendioxid wurden energiebedingt
im ersten Halbjahr ausgestoßen. Laut der Denkfabrik
Agora Energiewende bedeutet dies, verglichen mit 2016, einen Anstieg von fünf Mio. Tonnen oder 1,2 Prozent.