Dienstag, 26. September 2017
Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
, Bild: SWM
Nach einem einjährigen Energiesparwettbewerb haben die Stadtwerke München die Sieger aus vier Kategorien gewählt. Einsparungen bis zu 60 % seien möglich.mehr...
Das Steinkohle-Kraftwerk in Voerde verfügt über eine Leistung von mehr als 2200 MW. , Bild: Steag
BDEW veröffentlicht Erzeugungsmix für das erste Quartal. Kohle- und Gaskraftwerke produzierten weniger Strom, Anlagen für Erneuerbare legen zu.mehr...
Die EU-Kommission plant lt. "Spiegel", den CO2-Ausstoß von schweren Nutzfahrzeugen zu messen. mehr...
Bundesumweltministerin Hendricks will den Emissionshandel reformieren. Beim Klimaschutz erwartet sie von der Energiewirtschaft einen "entscheidenden Beitrag".mehr...
Der BDEW zeigt sich enttäuscht darüber, dass der Europäische Rat erneut Themen für die europäischen Energie- und Klimapolitik verschoben hat. mehr...
, Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Das von der EU-Kommission vorgeschlagene Treibhausgas-Reduktionsziel von 40 % und das Ausbauziel für Erneuerbare in Höhe von 27 % kommen voran. mehr...
Die Deutsche Umwelthilfe hat einen neuen Wettbewerb zur Frage "Wie viel Klimaschutz steckt in deutschen Stadtwerken?" kreiert. mehr...
Die USA und Asiaten haben stark aufgeholt, so eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.mehr...
Im Auftrag der Deutschen Annington hat die Dena ein Sanierungskonzept für deren rund 20 000 Gebäude und 150 000 Wohnungen entwickelt. mehr...
Deutschland verlor zwei Plätze beim Klimaschutz-Index 2013 von Germanwatch., Bild: 	Wolfgang Pfensig / pixelio.de
Verbände reagieren unterschiedlich auf die Mitteilung der EU-Kommission zum energie- und klimapolitischen Rahmen bis 2030.mehr...
Seite 8 von 18« 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 »

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

428

Mio. Tonnen Kohlendioxid wurden energiebedingt
im ersten Halbjahr ausgestoßen. Laut der Denkfabrik
Agora Energiewende bedeutet dies, verglichen mit 2016, einen Anstieg von fünf Mio. Tonnen oder 1,2 Prozent.