Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Abwasserentsorgung, Energieversorgung, Abfallbehandlung und -beseitigung haben 2011 mehr als 60 % der gesamten Umweltschutzinvestitionen gestemmt.mehr...
Die kanadische Provinz Ontario plant den Ausstieg aus der Kohle., Bild:  Astrid Haindl  / pixelio.de
Ontarios Regierung will aus der Kohleverstromung aussteigen. Ein entsprechender Gesetzesentwurf könnte das endgültige Aus der Kohle besiegeln.mehr...
, Bild: Mariel Knieling  / pixelio.de
Das Europäische Parlament hat der Reduzierung von Emissionszertifikaten zugestimmt.mehr...
Im Jahr 2012 gewann den European Energy Award in Baden-Württemberg die Stadt Ravensburg., Bild: European Energy Award
Die offizielle Preisverleihung erfolgt im März 2014. Am Qualitätsmanagementsystem eea nehmen derzeit 74 Städte und Gemeinden teil. mehr...
Nach Berechnungen des IWR ist das Erreichen der 2020-Ziele eine reine Illusion.mehr...
Der niedersächsische Energie- und Klimaschutzminister Stefan Wenzel hält ein 55%-Minderungsziel im EU-CO2-Emissionshandel für "notwendig".mehr...
Die Klimakonferenz in Warschau endete mit Verspätung. Erreicht wurde wenig, stattdessen wenden sich Japan, Australien und Brasilien von ihren Zielen ab. mehr...
Die Sektoren Industrie, fossil befeuerte Kraftwerke, Verkehr, Gebäudeheizung und Landwirtschaft tragen durch ihre Ausstöße von CO<sub>2</sub>, Methan und Lachgas zum Treibhauseffekt bei, der das Erdklima erwärmt., Bild: Kai Tholen  / pixelio.de
Die weltweiten Emissionen durch fossile Brennstoffe werden in diesem Jahr 61 % über dem Niveau von 1990 liegen. Wissenschaftler warnen vor den Folgen. mehr...
Am gefragtesten ist bei Kommunen im Grundversorgungsgebiet von Envia M und Mitgas eine energieeffiziente Straßenbeleuchtung.mehr...
, Bild: Dieter Schütz  / pixelio.de
Zum ersten Mal ist Deutschland aus den Top-Ten des Klimaschutz-Indexes von Platz acht auf 19 gerutscht.mehr...
Seite 8 von 17« 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 »
  • Energiepreise

STELLENMARKT

,

Umfrage

Wie sinnvoll sind einheitliche Netzentgelte?

Die Bundesregierung hat ihr Vorhaben zu bundeseinheitlichen Übertragungsnetzentgelten zwar momentan von der Tagesordnung genommen, in der Diskussion bleibt es aber nach wie vor. Profitieren würden insbesondere der Norden und Osten der Republik, wo die Entgelte am höchsten sind. Wie sinnvoll ist das Vorhaben aus Ihrer Sicht?

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

4,5

Prozent beträgt das Minus an CO2-Ausstoß der Kraftwerke in den 28 EU-Staaten in 2016 gegenüber dem Vorjahr – und dies trotz eines um 0,5 Prozent höheren Stromverbrauchs. Laut Agora Energiewende lag dies am stärkeren Erdgas-Einsatz.