Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Landes-Energieministerin Anja Siegesmund (Grüne) will die Regulierung regionaler Energienetze wieder nach Thüringen holen.mehr...
Das Bundeskartellamt hat seine Preismissbrauchsverfahren abgeschlossen. Die betroffenen Kunden erhalten 55 Mio. Euro zurück.mehr...
Insgesamt 1100 Netzgesellschaften haben gegen den künftigen Eigenkapitalzinssatz Rechtsmittel eingelegt. Darunter die Innogy-Töchter, sagt Vorstand Hildegard Müller der ZfK.mehr...
Das deutsche Stromnetz muss weiter ausgebaut werden., Bild: Rainer Sturm  / pixelio.de
Rastätter Versorger Star setzt sich durch und erreicht damit sinkende Netzentgelte im eigenen Netzgebiet. EnBW sieht sich aber zu Unrecht am Pranger.mehr...
Berliner Gaskonzession: Berlin Energie darf im Streit zwischen dem Land Berlin und der Gasag nicht als Streithelfer auftreten. mehr...
Die österreichische Energieregulierungsbehörde E-Control hat Beschwerde gegen die Acer-Entscheidung zur Trennung der gemeinsamen Strompreiszone eingelegt.mehr...
Das Müllheizkraftwerk von MVV Energie auf der Friesenheimer Insel, © MVV Energie/Thomas Balzer
Die geplante Abschaffung der vermiedenen Netzentgelte sorgt bei Energieversorgern für Unmut. Auch die Inkonsistenz mit dem KWK-Gesetz ist schwer nachvollziehbar.mehr...
Dr. Jan-Christoph Rickers ist der Geschäftsführer des Windpools II., Bild: Windpool II Verwaltungs GmbH
Oft verhält sich die Kommunalaufsicht in NRW restriktiv, wenn sich dortige Stadtwerke überregional engagieren möchten. Beim Windpool II ist alles anders.mehr...
Nach einem aktuellen Entwurf zum "Gesetz zur Modernisierung der Netzentgeltstruktur" rückt das Bundeswirtschaftsministerium von seinen Plänen ab. Das berichtet die FAZ.mehr...
Der EuGH hat bestätigt, dass die Übertragung von Aufgaben auf einen Zweckverband durch eine Kommune eine Organisationsentscheidung ist.mehr...
Seite 1 von 43« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
  • Energiepreise

STELLENMARKT

,

Umfrage

Wie sinnvoll sind einheitliche Netzentgelte?

Die Bundesregierung hat ihr Vorhaben zu bundeseinheitlichen Übertragungsnetzentgelten zwar momentan von der Tagesordnung genommen, in der Diskussion bleibt es aber nach wie vor. Profitieren würden insbesondere der Norden und Osten der Republik, wo die Entgelte am höchsten sind. Wie sinnvoll ist das Vorhaben aus Ihrer Sicht?

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

4,5

Prozent beträgt das Minus an CO2-Ausstoß der Kraftwerke in den 28 EU-Staaten in 2016 gegenüber dem Vorjahr – und dies trotz eines um 0,5 Prozent höheren Stromverbrauchs. Laut Agora Energiewende lag dies am stärkeren Erdgas-Einsatz.