Auch Stadtwerke bekommen die Auswirkungen der Corona-Krise hautnah zu spüren.
Bild: © Timo Klostermeier/pixelio.de

Corona-Krise: Erleichterungen bei der Strom- und Energiesteuer nutzen

Die Corona-Krise führt bei vielen Stadtwerken zu Gewinneinbrüchen. Drohen Liquiditätsengpässe, sollten Betroffene sich nicht scheuen, Steuerstundungen, einen Vollstreckungsaufschub oder die Herabsetzung von Steuervorauszahlungen zu beantragen, erläutert Ralf Reuter in seinem Gastbeitrag.

Das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Covid-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht sieht vor, dass Verbraucher und Kleinstunternehmen als Kunden von "wesentlichen Dauerschuldverhältnissen" in der Daseinsvorsorge (vorerst) bis zum 30. Juni 2020 ihre Zahlung mit der Begründung...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN