Die Ausschreibungen für Erneuerbare-Energie-Anlagen findet trotz Corona wie geplant statt, allerdings mit "verlängerten" Fristen - auch für bereits bezuschlagte Gebote.
Bild: © lovelyday12/AdobeStock

Corona: BNetzA passt Ausschreibungen an

Vieles was die Ausschreibungen für Erneuerbaren-Anlagen betrifft, bleibt auch in der Corona-Krise gleich, aber die Fristen ändern sich – egal ob für künftige oder bereits bezuschlagte Gebote.

Viele Firmen kämpfen durch die Folgen der Corona-Epedemie ums Überleben, auch die Erneuerbare-Energie-Wirtschaft könnte es treffen. Um Projektierer nicht zusätzlich zu belasten, lässt die Bundesnetzagentur für kommende Ausschreibungen und bereits bezuschlagte Projekte Pragmatismus walten.

Die...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN