Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
14 Juli 2017 | 10:20

EWS verfügt nun über eigenen Windpark

, EWS Elektrizitätswerke Schönau
EWS Elektrizitätswerke Schönau
Die Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH (EWS) verfügt nun über ihren ersten eigenen Windpark.

Die EWS Schönau eröffnete mit dem Windpark Gersbach-Rohrenkopf den südlichsten und höchstgelegenen Windpark Deutschlands. Seine Bauzeit betrug etwas mehr als ein Jahr; die Investitionen lagen bei 29 Mio. Euro. Fünf Windenergieanlagen der Firma Enercon versorgen nun rund 150 000 Haushalte mit ökologischem Strom.

"Dieser Windpark, übrigens der erste im neuen Biosphärengebiet Südschwarzwald, stellt einen wichtigen Beitrag zur Energiewende dar", betonte Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer beim offiziellen Festakt zur Einweihung der Anlage. Der Landkreis stehe hinter der Energiewende und damit auch hinter der Windkraft, versicherte Landrätin Marion Dammann. Bürgermeister Christof Nitz lobte die EWS und ihren Planungspartner Enerkraft sowie die übrigen am Bau beteiligten Unternehmen für ihre "hochprofessionelle Arbeit" bei diesem an Herausforderungen nicht armen Projekt. "Das war vor allem in logistischer Hinsicht ein echtes Meisterstück", bedankte sich EWS-Geschäftsführer Tobias Tusch bei den Beteiligten. (ad)

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

33,3

Prozent der Deutschen scheitern beim Trennen des Abfalls. Laut einer Studie des Deutschen Verpackungsinstituts haben insbesondere die 16- bis 34-Jährigen Probleme beim Auffinden des richtigen Behälters für den Verpackungsmüll.