Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
07 Dezember 2017 | 10:57

Start beim Netzausbauprojekt Dörpen/West

Zwischen Dörpen/West und Meppen errichtet der Übertragungsnetzbetreiber Tennet den ersten Drehstrom-Erdkabelabschnitt im eigenen Gebiet., Bild: Tennet
Bild: Tennet
Zwischen Dörpen/West und Meppen errichtet der Übertragungsnetzbetreiber Tennet den ersten Drehstrom-Erdkabelabschnitt im eigenen Gebiet.
Der erste Spatenstich zum Bau des Netzprojektes Dörpen/West – Niederrhein wurde gestern gesetzt. Es ist der erste Erdkabelabschnitt im Tennet-Gebiet.

Sie gaben mit dem symbolischen Anziehen von Fundamentschraubenmuttern in der Schaltanlage am Umspannwerk Dörpen/West ein Signal für eine zügige Bauausführung des nördlichsten, 30 Kilometer langen Trassenabschnitts von Dörpen/West bis Meppen: "Dies ist der Baustart einer wichtigen Verbindung, um gleichermaßen Offshore- und Onshore-Windstrom vom Norden in den verbrauchsstarken Westen Deutschlands zu transportieren", sagte Lex Hartman, Mitglied der Tennet-Geschäftsführung. Denn es sei entscheidend, die Netze möglichst schnell fit zu machen für die Energiewende, damit Energie dorthin komme, wo sie gebraucht werde.

Parallel zum Baustart im Freileitungsbereich und der technischen Erweiterungsarbeiten am Umspannwerk hat Tennet auch im Bereich des Erdkabelabschnitts bereits mit bauvorbereitenden Maßnahmen begonnen. Auf einer Länge von 3,1 Kilometern auf Harener Stadtgebiet wird zwischen den Kabelübergangsanlagen in Dankern und Segberg, wegen der nahen Wohnbebauung, ein Erdkabelteilabschnitt realisiert. Tennet wird dort zum ersten Mal in seinem deutschen Netzgebiet Drehstrom-Erdkabel verlegen und in das vermaschte Netz integrieren.

Eines von acht Pilotprojekten

Denn die Leitung Dörpen/West – Niederrhein ist vom Gesetzgeber als eines von aktuell acht Pilotprojekten definiert worden, in denen Tennet weitere Betriebserfahrungen mit dieser innovativen Erdkabeltechnologie sammeln wird. In der niederländischen Randstad-Region betreibt Tennet bereits seit 2013 einen rund zehn Kilometer langen Drehstrom-Erdkabelabschnitt. Das dort gewonnene, umfassende Know-how wird auch zum Nutzen der deutschen Pilotprojekte von Tennet eingesetzt, erklärt das Unternehmen. (ad)

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

165 000

Megawatt betrug der Zubau an Ökostromleistung weltweit in 2016, berichtet die Internationale Energieagentur (IEA). Das ist ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr und umfasst nahezu zwei Drittel der neuen Stromerzeugung.