Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Wie lässt sich die Reaktionszeit eines Gaskraftwerks verkürzen? Indem man es mit einer Batterie kombiniert – so der Plan der Technischen Werke Ludwigshafen.mehr...
Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Kiel AG hat den Bau des Gasmotorenheizkraftwerks beschlossen.mehr...
Wie bekommt der Energieträger Gas eine gute Position in der neuen Energiewelt? – dies war die Hauptfragestellung bei der Gat in Essen. mehr...
Erdgasbranche macht die Klimafreundlichkeit des Energieträgers in großer Kampagne deutlich. mehr...
Umweltministerin Catherine McKenna lässt den Betreibern die Option CCS offen. Das Problem dieser Technologie sind aber die Kosten.mehr...
Steag meldet fünf Steinkohleblöcke ab. Der Konzern nennt die niedrigen Börsenstrompreise als Ursache. mehr...
Vorzeitige Stilllegung eines Kohleblocks im Norden der Stadt – darüber dürfen 2017 wohl die Bürger entscheiden.mehr...
Nordrhein-Westfalen besiegelt den Einstieg in den Ausstieg der Braunkohleverstromung. mehr...
Nach einer Detonation im Kernkraftwerk Flamanville wurde einer von zwei Reaktoren vom Netz genommen. Die Reaktorsicherheit sei nicht betroffen.mehr...
Karlsruhe hat gesprochen: Der zweite Atomausstieg hat im Detail die Eigentumsgarantie der Meiler-Betreiber verletzt – im Unterschied zum ersten.mehr...
Frankreich drohen im Winter wegen nicht verfügbarer Kernkraftwerke Stromengpässe. Kann deutscher Ökostrom aushelfen?mehr...
Baden-Württemberg beteiligt die Öffentlichkeit früher als alle anderen deutschen Länder beim Rückbau der Kernkraftwerke.mehr...
  • Energiepreise

STELLENMARKT

,

Umfrage

Wie sinnvoll sind einheitliche Netzentgelte?

Die Bundesregierung hat ihr Vorhaben zu bundeseinheitlichen Übertragungsnetzentgelten zwar momentan von der Tagesordnung genommen, in der Diskussion bleibt es aber nach wie vor. Profitieren würden insbesondere der Norden und Osten der Republik, wo die Entgelte am höchsten sind. Wie sinnvoll ist das Vorhaben aus Ihrer Sicht?

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

4,5

Prozent beträgt das Minus an CO2-Ausstoß der Kraftwerke in den 28 EU-Staaten in 2016 gegenüber dem Vorjahr – und dies trotz eines um 0,5 Prozent höheren Stromverbrauchs. Laut Agora Energiewende lag dies am stärkeren Erdgas-Einsatz.