Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Nach einer Detonation im Kernkraftwerk Flamanville wurde einer von zwei Reaktoren vom Netz genommen. Die Reaktorsicherheit sei nicht betroffen.mehr...
Der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts. Pressefoto mit Stand 6. Dezember 2016., Bild: © BVerfG │ lorenz.fotodesign, Karlsruhe
Karlsruhe hat gesprochen: Der zweite Atomausstieg hat im Detail die Eigentumsgarantie der Meiler-Betreiber verletzt – im Unterschied zum ersten.mehr...
Frankreich drohen im Winter wegen nicht verfügbarer Kernkraftwerke Stromengpässe. Kann deutscher Ökostrom aushelfen?mehr...
Das Kernkraftwerk in Neckarwestheim (Block 2) ist ein Druckwasserreaktor mit einer elektrischen Leistung von 1400 MW. , Bild: Felix König / Wikipedia
Baden-Württemberg beteiligt die Öffentlichkeit früher als alle anderen deutschen Länder beim Rückbau der Kernkraftwerke.mehr...
Umrisse der Atomkraftwerke Isar 1 (100 Prozent Eon, abgeschaltet) und Isar 2 (75 Prozent Eon, 25 Prozent Stadtwerke München, geht Ende 2022 vom Netz)., Bild: Bjoern Schwarz /pixelio.de
Das Bundeskabinett hat das "Gesetz zur Neuordnung der Verantwortung der kerntechnischen Entsorgung" beschlossen.mehr...
Eine Studie von Energy Brainpool zeigt eine bislang nicht erwartete Entwicklung auf.mehr...
Das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) ruft die Bürger dazu auf, den Abschlussbericht der Endlagerkommission zu kommentieren.mehr...
Das Land Rheinland-Pfalz wird sich der Klage der Städteregion Aachen gegen die Wiederinbetriebnahme des belgischen Atomkraftwerks Tihange 2 anschließen.mehr...
Der Salzstock Gorleben (Niedersachsen) ist Sitz eines Zwischenlagers für schwach- und mittelradioaktive Abfälle und ist seit Jahrzehnten als denkbares Endlager für hochradioaktiven Müll in der Kontroverse., Bild: m.gade / pixelio.de
Die GNS, Betreiber des nuklearen Zwischenlagers Gorleben, will die im April entdeckten Rostfässer nicht prüfen lassen.mehr...
Umrisse der Atomkraftwerke Isar 1 (100 Prozent Eon, abgeschaltet) und Isar 2 (75 Prozent Eon, 25 Prozent Stadtwerke München, geht Ende 2022 vom Netz)., Bild: Bjoern Schwarz /pixelio.de
Eon Kernkraft ist mit seiner Atommoratorium-Schadenersatzklage vor dem Landgericht Hannover abgeblitzt. Das Urteil von gestern ist nicht rechtskräftig.mehr...
Seite 1 von 16« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
  • Energiepreise

STELLENMARKT

,

Umfrage

Wie sinnvoll sind einheitliche Netzentgelte?

Die Bundesregierung hat ihr Vorhaben zu bundeseinheitlichen Übertragungsnetzentgelten zwar momentan von der Tagesordnung genommen, in der Diskussion bleibt es aber nach wie vor. Profitieren würden insbesondere der Norden und Osten der Republik, wo die Entgelte am höchsten sind. Wie sinnvoll ist das Vorhaben aus Ihrer Sicht?

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

4,5

Prozent beträgt das Minus an CO2-Ausstoß der Kraftwerke in den 28 EU-Staaten in 2016 gegenüber dem Vorjahr – und dies trotz eines um 0,5 Prozent höheren Stromverbrauchs. Laut Agora Energiewende lag dies am stärkeren Erdgas-Einsatz.