Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Erstmals seit rund 50 Jahren erzeugen die Stadtwerke Flensburg Strom und Wärme ohne Kohleverbrennung. Das lag auch am vergleichsweise kalten Juli.mehr...
2016 ging die Steinkohleförderung um 3,8 Prozent weltweit zurück, so der Verein der Kohleimporteure. Bis 2021 wird eine steigende Nachfrage erwartet.mehr...
In München ist der Protest gegen den Steinkohleblock (363 MW) im HKW Nord groß. Ein Ersatz durch ein GuD sei keine Option. mehr...
Von Neujahr 2018 an wird es keinen Kohlestrom mehr aus dem saarländischen Ensdorf geben. Das liegt letztlich an einer Spezialregelung des EEG.mehr...
Die Lausitz Energie Kraftwerke AG (LEAG) beteiligt sich am Energiewende-Projekt Windnode. Sie will ihre Kraftwerke mit industriellen Großspeichern vernetzen.mehr...
Umweltministerin Catherine McKenna lässt den Betreibern die Option CCS offen. Das Problem dieser Technologie sind aber die Kosten.mehr...
Das Steinkohle-Kraftwerk in Voerde verfügt über eine Leistung von mehr als 2200 MW. , Bild: Steag
Steag meldet fünf Steinkohleblöcke ab. Der Konzern nennt die niedrigen Börsenstrompreise als Ursache. mehr...
Das Heizkraftwerk Nord in München, SWM - Kerstin Groh
Vorzeitige Stilllegung eines Kohleblocks im Norden der Stadt – darüber dürfen 2017 wohl die Bürger entscheiden.mehr...
Nordrhein-Westfalen besiegelt den Einstieg in den Ausstieg der Braunkohleverstromung. mehr...
Der schwedische Staat hat grünes Licht für den Verkauf der Braunkohlesparte von Vattenfall an den tschechischen Energieversorger EPH gegeben.mehr...
Seite 1 von 12« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

9

Prozent betrug der Rückgang des Steinkohleeinsatzes in Kraftwerken im ersten Halbjahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr. Laut der AG Energiebilanzen wurden dagegen drei Prozent mehr Braunkohle verwendet.