Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Heizkraftwerk Nord in München, Bild: SWM
Stadtwerke wehren sich gegen Spiegel-Online-Beitrag – dort wurde übersehen, dass das Heizkraftwerk Nord vor allem Wärme produziert.mehr...
Das Heizkraftwerk Nord in München, SWM - Kerstin Groh
Bei einem Bürgerentscheid fordert die Mehrheit eine Abschaltung des Kohlekraftwerks Unterföhring im Jahr 2022.mehr...
Der Kohleblock 5 des Kraftwerks Staudinger., Bild: Siemens/Eon
In den kommenden drei Jahren soll der Kraftwerksblock jeweils von Juni bis August still stehen.mehr...
Erstmals seit rund 50 Jahren erzeugen die Stadtwerke Flensburg Strom und Wärme ohne Kohleverbrennung. Das lag auch am vergleichsweise kalten Juli.mehr...
2016 ging die Steinkohleförderung um 3,8 Prozent weltweit zurück, so der Verein der Kohleimporteure. Bis 2021 wird eine steigende Nachfrage erwartet.mehr...
In München ist der Protest gegen den Steinkohleblock (363 MW) im HKW Nord groß. Ein Ersatz durch ein GuD sei keine Option. mehr...
Von Neujahr 2018 an wird es keinen Kohlestrom mehr aus dem saarländischen Ensdorf geben. Das liegt letztlich an einer Spezialregelung des EEG.mehr...
Die Lausitz Energie Kraftwerke AG (LEAG) beteiligt sich am Energiewende-Projekt Windnode. Sie will ihre Kraftwerke mit industriellen Großspeichern vernetzen.mehr...
Umweltministerin Catherine McKenna lässt den Betreibern die Option CCS offen. Das Problem dieser Technologie sind aber die Kosten.mehr...
Das Steinkohle-Kraftwerk in Voerde verfügt über eine Leistung von mehr als 2200 MW. , Bild: Steag
Steag meldet fünf Steinkohleblöcke ab. Der Konzern nennt die niedrigen Börsenstrompreise als Ursache. mehr...
Seite 1 von 12« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

165 000

Megawatt betrug der Zubau an Ökostromleistung weltweit in 2016, berichtet die Internationale Energieagentur (IEA). Das ist ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr und umfasst nahezu zwei Drittel der neuen Stromerzeugung.