Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Die Aachener Devolo AG und die Postbank haben ein gemeinsames Angebot zum Leasen von intelligenten Messsystemen und Zählern geschnürrt.mehr...
, Bild: VSE
Die Regelenergie liefern 13 Kläranlagen. Der Marktwert liegt bei rund 300 000 Euro jährlich, die dem Gebührenhaushalt der EVS zugute kommen. mehr...
Als grundzuständiger Messstellenbetreiber übernehmen die Hamburger auch die Gateway-Administration. Auch das ISMS für den IT-Sicherheitskatalog steht schon.mehr...
Die Thüga Smart Service übernimmt für die Mainova die Rolle des Gateway Administrators. Die Thüga-Tochter sieht sich beim Thema GWA voll im Plan.mehr...
Der Großteil der Teilnehmer der einjährigen Trianel-Stadtwerke-Roadshow tendiert bei der Rolle des Smart-Meter-Gateway-Admins zu Software-as-a-Service.mehr...
Kurz vor der E-World vermelden Bosch, Gwadriga und EnBW ihre abgeschlossenen Zertifizierungen als Dienstleister für die Gateway Administration.mehr...
Die Stadtwerke München setzen die Gateway-Administration von Bosch Software Innovations ein. Beide planen zudem eine Kooperation mit gemeinsamen Portfolio. mehr...
Das Stadtwerke-Netzwerk wird die Zertifizierung für die Gateway-Administration zeitnah abschließen. Der Gesellschafterkreis ist gewachsen.mehr...
Der IT-Dienstleister aus Saarbrücken ist nun auch formal dazu befähigt, sämtliche Dienste und IT-Systeme für den Smart-Meter-Rollout bereitzustellen.mehr...
"Home & Smart" ist ein Verbraucherinfoportal über das vernetzte Leben und Wohnen, so auch mit sogenannten Wearables, wie etwa internetfähigen Armbanduhren (Smart Watches). Der gleichnamige Betreiber ist ein Startup der KIC Innoenergy in Karlsruhe. Thüga und Badenova halten Minderheitsanteile., Bild: www.homeandsmart.de
Das Startup Home & Smart hat ein herstellerunabhängiges Verbraucherportal gestartet. Es gibt Testsiegel und Prüfberichte. Wird das mal ein Vertriebsportal?mehr...
Seite 1 von 17« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
  • Energiepreise

STELLENMARKT

,

Umfrage

Wie sinnvoll sind einheitliche Netzentgelte?

Die Bundesregierung hat ihr Vorhaben zu bundeseinheitlichen Übertragungsnetzentgelten zwar momentan von der Tagesordnung genommen, in der Diskussion bleibt es aber nach wie vor. Profitieren würden insbesondere der Norden und Osten der Republik, wo die Entgelte am höchsten sind. Wie sinnvoll ist das Vorhaben aus Ihrer Sicht?

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

4,5

Prozent beträgt das Minus an CO2-Ausstoß der Kraftwerke in den 28 EU-Staaten in 2016 gegenüber dem Vorjahr – und dies trotz eines um 0,5 Prozent höheren Stromverbrauchs. Laut Agora Energiewende lag dies am stärkeren Erdgas-Einsatz.