Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Peter Franke, Vizepräsident der Bundesnetzagentur (4. von links) gestern bei der 11. Regulierungskonferenz des Arbeitskreises Regulierung (AK RegTP) in Berlin., Bild: @ hcn
Die Bundesnetzagentur geht die Festlegung des generellen sektoralen Produktivitätsfaktors ergebnisoffen an. mehr...
Tennet und Sonnen vernetzen in einem Pilotprojekt dezentrale Heimspeicher. Damit sollen die Abregelung von Anlagen und der Redispatch begrenzt werden.mehr...
Die bayerische Wirtschaftsministerin pocht auf eine Entlastung des Netzknotens Grafenrheinfeld. Antragskonferenz zu Südostlink ist heute gestartet.mehr...
Für den Winter 2017/18 müssen noch zusätzliche Kapazitäten beschafft werden. Im Folgejahr reichen die Netzreservekapazitäten dann aus.mehr...
E-Netz Südhessen macht seine Netze fit für die Zukunft. Neuer Transformator spart Energie ein.mehr...
Der Übertragungsnetzbetreiber testet in einem Pilotprojekt ein neuartiges Mastendesign. Eine erste Umfrage signalisierte hohe Zustimmung.mehr...
, Klaus-Uwe Pacyna
Das Stromnetz ist für die wachsende Nutzung durch Elektrofahrzeuge gerüstet – mit leichten Anpassungen.mehr...
Allein im Januar und Februar betrug das Volumen der Redispatch-Maßnahmen 63 Prozent des gesamten Umfangs des vergangenen Jahres.mehr...
Der Mast fiel in die gewünschte Richtung, weg von der Schlucht., Bild: Netze BW/Juliane Kühnemund
Netze BW musste zum Schweißbrenner greifen, da ein über 20 Meter hoher Mast drohte, in eine Schlucht zu fallen. Das Vorhaben glückte.mehr...
Ein Niederspannungsmast aus Kiefer-Furnierschichtholz (2017)., Bild: Induo Systemholztechnik GmbH
Die meisten Erneuerbaren werden im Niederspannungsnetz angeschlossen. Hunderttausende Rundholzmasten Freileitung müssen jährlich ersetzt werden.mehr...
Seite 1 von 58« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

8

Gigawatt betrug die Leistung der deutschen Kohlekraftwerke am 2. Mai von 15 bis 16 Uhr. Dieses Allzeit-Minimum ermöglichten laut Agora Energiewende die erneuerbaren Energien, die in der Spitze 85 Prozent des Bedarfs abdeckten