Donnerstag, 21. September 2017
Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Eine neue White-Label-Lösung ermöglicht auch dezentralen Stromspeichern die Teilnahme am Regelleistungsmarkt. Warum ist das für Stadtwerke interessant?mehr...
Bei Schlüter & Maack in Hamburg wurde das erste Tesla-Powerpack Deutschlands installiert. Christian Appel, Bereichsleiter Technik, Forschung und Entwicklung bei Lichtblick (links), und Vincent Schlüter, geschäftsführender Gesellschafter bei Schlüter & Maack, besprechen das Projekt.
 , Bild: Lichtblick
Der Gewerbekunde Schlüter & Maack nutzt den Tesla-Powerpack, um in Hochpreisphasen Strom aus dem Speicher zu nutzen. mehr...
Der Bau soll den Versorgungsbetrieben Bordesholm eine komplette Stromversorgung aus Erneuerbaren ermöglichen. Worum es dabei genau geht.mehr...
Freuen sich im Batteriespeicher über den Erfolg der Phase 1: Wemag-Projektkoordinator Tobias Struck (links) mit seinem Team sowie den Mitarbeitern von Younicos und der Universität Rostock., Bild: Wemag/Stephan Rudolph-Kramer
Bislang brauchte man zum Wiederaufbau von Stromnetzen rein konventionelle Kraftwerkstechnik. Die Wemag beweist nun, es geht auch mit Batterien.mehr...
Der Batteriespeicher von Außen. , Bild: Eins Energie
Der bislang größte Batteriespeicher Sachsens ist in Chemnitz ans Netz gegangen. Dieser wird Primärregelleistung im Netz von 50 Hertz stellen.mehr...
In einer Umfrage geben drei Viertel der Befragten an, den Durchbruch von Batteriespeichern zu erwarten.mehr...
Die Stadtwerke Herne bauen eine nahezu vollständig energieautarke Siedlung in Sodingen., © Stadtwerke Herne
Die Stadtwerke planen eine klimafreundliche Siedlung mit innovativem Energiekonzept und Batteriespeichern. Herzstück ist eine Redox-Flow-Batterie.mehr...
Der neue Batteriespeicher in Schwerin ist fertig. Der Vorsteher des Kommunalen Anteilseignerverbandes der Wemag (v.l.), Michael Ankermann,  Vorstand Caspar Baumgart, der Referatsleiter im Energieministerium Dr. Steffen Lindemann und Schwerins Vize-Oberbürgermeister Bernd Nottebaum beim Rundgang mit Batteriespeicher-Geschäftsführer Tobias Struck., Bild: Stephan Rudolph-Kramer
Die Wemag ergänzt sein bestehendes Speicherkraftwerk von fünf MW um weitere zehn MW. Zur Zeit wird ein Schwarzstart-Konzept entwickelt. mehr...
Die EWE Gasspeicher GmbH – eine Tochter des Oldenburger Energieunternehmens EWE – will die größte Batterie der Welt bauen. mehr...
Moderator Joffrey Streit, Jost Broichmann (Wemag), Jörg Ebel (IBC Solar), Markus Brehler (Caterva), Hermann Pengg (Audi), Benedikt Zöchbauer (Verbund) bei einer Forumsdiskussion beim BDEW-Jahreskongress zu Energiespeichern., © hcn
Die rechtliche Einstufung von Speichern als Letztverbraucher behindert weiterhin deren wirtschaftlichen Betrieb, hieß es beim BDEW-Kongress.mehr...
Seite 1 von 20« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

428

Mio. Tonnen Kohlendioxid wurden energiebedingt
im ersten Halbjahr ausgestoßen. Laut der Denkfabrik
Agora Energiewende bedeutet dies, verglichen mit 2016, einen Anstieg von fünf Mio. Tonnen oder 1,2 Prozent.