Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.

Über uns

 

Seit 1954 ist die ZfK – Zeitung für kommunale Wirtschaft das Leitmedium für die kommunale Wirtschaft in Deutschland.

 

Die Leserinnen und Leser der ZfK sind Aufsichtsräte, Vorstände, Geschäftsführer, Bereichs- und Abteilungsleiter sowie Personal-Verantwortliche in Stadtwerken und Versorgungsunternehmen.

 

Sie setzen die Lösung von den fossilen Energieträgern in die tägliche Praxis um. Dabei bewegen sie sich im Spannungsfeld zwischen Regulierung, Versorgungs-Sicherheit und wirtschaftlichen Sachzwängen.

 

Die Themen der ZfK in Stichworten: Energiewende, Erneuerbare Energien, Dezentrale Erzeugung, Verteilnetze bzw. Smart Grids, Virtuelle Kraftwerke, Energie-Effizienz, Energie-handel, Finanzierung, Energiepreise, Politik, Recht, Regulierung, Personal und Mobilität der Zukunft.

 

Die ZfK bietet Ihren Abonnenten monatlich Informationen, Orientierung und Entscheidungshilfe im komplexen wirtschaftlichen, politischen und technischen Umfeld.

 

Werbekunden bieten wir Print & Online Reichweite, Relevanz und Awareness.

 

Ihre Kommunikation profitiert von der Glaubwürdigkeit und der positiven Abstrahlung einer starken Marke.

 

Der umfangreiche Stellenmarkt unterstreicht die Funktion der ZfK als wichtiger Community Organizer.

 

Und wir bieten exzellente Leistungswerte.

 

Print: 12.587 Exemplare verbreitete Auflage, 9.688 Expl. verkaufte Auflage, 7.370 Abonnements (IVW, Exemplare pro Ausgabe im Jahresdurchschnitt im Zeitraum 1. Juli 2015 - 30. Juni 2016) und 23.770 Leserinnen und Leser im weitesten Leserkreis (Hochrechnung auf Basis der Nutzerstruktur-Analyse 2010).

 

Online: 65.904 Visits und 151.513 Page Impressions (IVW, monatlicher Durchschnitt Januar bis Juli 2016)

Erscheinungsweise

monatlich, 12 Ausgaben 

Gründungsjahr

1954

 

 

STELLENMARKT

Umfrage

Was kurbelt den Markt für E-Mobilität an?

Noch stockt die Verkehrswende. Was ist Ihrer Meinung nach die erfolgsversprechendste Maßnahme, um die E-Mobilität in Deutschland voranzutreiben?

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing