Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
19 Juni 2017 | 09:09

Cottbus investiert in Versorgungssicherheit

Projektleiter Stephan Choschzick (EVC) sowie Cottbus' Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Holger Kelch in der neuen Mittelspannungs-Schaltanlage., © EVC
© EVC
Projektleiter Stephan Choschzick (EVC) sowie Cottbus' Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Holger Kelch in der neuen Mittelspannungs-Schaltanlage.
Eine neue Mittelspannungs-Schaltanlage ging in Sachsendorf in Betrieb. Sie löste die 40 Jahre alte Vorgängerin ab.

Die Elektroenergieversorgung Cottbus (EVC) hat eine neue Mittelspannungs-Schaltanlage in Sachsendorf eingeweiht. Nach zwölfmonatiger Bauzeit habe nun modernste Technik in einem neuen Gebäude ihren Platz gefunden, teilt die Netztochter der Stadtwerke Cottbus mit. Die Investitionskosten liegen nach Unternehmensangaben bei 1,7 Mio. Euro.

Mitnetz Strom habe im Auftrag der EVC die Anlage errichtet. Sie ist eine von zwei Einspeisepunkten ins Cottbuser Stromnetz und löst die 40 Jahre alte Vorgänger-Anlage ab. Der Neubau ist Teil des Umspannwerkes Cottbus, das in Kooperation mit Mitnetz Strom betrieben wird.

Mit dieser Investition werde die Versorgungssicherheit im Cottbuser Stromnetz weiter erhöht. Bereits jetzt liege die Ausfallzeit bei nur 9,1 Minuten pro Letztverbraucher und Jahr und damit weit unter dem Bundesdurchschnitt von 11,9 Minuten. (wa)

  • Energiepreise

STELLENMARKT

,

Umfrage

Cyber-Kriminalität: Lösegeld zahlen oder nicht?

die jüngste weitreichende Attacke der Schadsoftware "WannaCry“ hat die Problematik von Hackerangriffen wieder drastisch aufgezeigt. Häufig stehen nicht politische, sondern wirtschaftliche Aspekte im Vordergrund. Meist kommt dabei eine so genannte Ransomware zum Einsatz: Über einen Schadcode werden die Daten von Betroffenen auf ihren Systemen gesperrt. Gegen eine Lösegeldzahlung erhält man die Daten zurück, oder sie gehen unwiederbringlich verloren. Wie sollte man mit diesen Angriffen umgehen – zahlen oder nicht?

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

33

Prozent geringer als im Vorjahreszeitraum war die Stromproduktion aus deutschen Kernkraftwerken in den ersten drei Monaten des Jahres. Als Ursache wnennt die
AG Energiebilanzen veränderte Revisionsplanungen.