Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
05 Dezember 2017 | 14:00

Stadtwerke verklagen Stadt Bonn wegen Wohnhaus

Das Alte Rathaus der Bundesstadt Bonn, Sitz des Oberbürgermeisters (Aufnahme von 2015)., Bild: Michael Sondermann
Bild: Michael Sondermann
Das Alte Rathaus der Bundesstadt Bonn, Sitz des Oberbürgermeisters (Aufnahme von 2015).
Die Stadtwerke Bonn fürchten wegen eines Wohnhausprojekts in Bonn verschärfte Anforderungen an ihr Kraftwerk. Sie haben gegen die Stadt geklagt.

Eine Sprecherin des Verwaltungsgerichts Köln habe sowohl den Eingang der Klage als auch den Antrag auf ein Eilverfahren bestätigt, berichtet der "General-Anzeiger" Bonn. Die Stadt hat im Sommer die Baugenehmigung für ein Apartmenthaus mit 288 Wohneinheiten erteilt. Das Wohnprojekt ist in unmittelbarer Nachbarschaft zum Heizkraftwerk Nord in der Weststadt angelegt. Die Bauarbeiten für das Apartmenthaus haben bereits begonnen. Die SWB befürchten in Zukunft verschärfte Anforderung an den Immissionsschutz bei dem Kraftwerk.

„Wir nutzen unsere Rechte als Nachbar, um unsere heutigen Interessen an dem Standort auch für die Zukunft zu schützen“, antworteten die SWB auf Nachfrage des "General-Anzeigers" Bonn. Weiter wollte man sich mit Verweis auf das laufende Verfahren nicht äußern, berichtet die Zeitung. (ad)

  • Energiepreise

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

165 000

Megawatt betrug der Zubau an Ökostromleistung weltweit in 2016, berichtet die Internationale Energieagentur (IEA). Das ist ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr und umfasst nahezu zwei Drittel der neuen Stromerzeugung.