Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Im City-Hochhaus Leipzig hat der Rohstoffbörsenbetreiber EEX AG seinen Hauptsitz., Bild: Ralph Koch
Leipziger kaufen für niedrigen dreistelligen Millionenbetrag US-Terminbörse und wollen gemeinsam auch im amerikanischen Markt wachsen.mehr...
Die ZfK bündelt ihre Marktübersichten auf einer eigenen Unterseite. Zum Start auch dabei: Smart-Meter-Gateway-Administration und Portfoliomanagement.mehr...
Zum sechsten Mal in Folge haben im Februar bestimmte kurz- und langfristige Börsenstromprodukte höher notiert als im Vormonat. Mit einer kleinen Ausnahme.mehr...
Der Händlerverband begrüßt aktuelle Vorschläge zur Finanzmarktregulierung MiFID 2. Er will die Nebentätigkeitsausnahme vor einer Verwässerung retten.mehr...
Die EEX will die Eintrittshürden in den börslichen Energiehandel weiter senken. Ein Baustein davon könne Blockchain werden, sagte ihr Chef Peter Reitz der ZfK.mehr...
Die beiden deutschen Gas-Marktgebiete haben ihren Streit über die Behandlung von Querflüssen beigelegt. mehr...
Solche Höhen hat man lange nicht gesehen: Der deutsche Strom-Spot ist über 100 Euro pro MWh. Der Handelsdienstleister ICIS macht sich darauf seinen Reim.mehr...
Das Portal soll verbindliche Gaspreise ermöglichen. Wie das Tagesgeschäft für Stadtwerke und Industriekunden dadurch vereinfacht werden soll.mehr...
Die Strom-Monatsdurchschnitte waren im Oktober an den Energiebörsen sprungartig hochgeschnellt. Im November ging es weiter so. Die ZfK-Zahlen:mehr...
Der Handelsflur des Oldenburger Regionalversorgers EWE ist im November 2016 vom Konzernsitz Oldenburg in die 17. und 21. Etage des Bremer "Weser Tower" umgezogen. Die Tochter EWE Trading mit durchschnittlich (2015) 69 Mitarbeitern verlegte auch ihren Sitz nach Bremen., Bild: EWE
Weil die Räume in Oldenburg für ihre Wachstumsstrategie schlicht zu eng wurden, zieht die EWE Trading nach Bremen um.mehr...
Seite 1 von 27« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
  • Energiepreise

STELLENMARKT

,

Umfrage

E-Mobilität und Stadtwerke

Wann wird Ihrer Meinung nach Elektromobilität für Stadtwerke ein tragfähiges Geschäftsmodell sein?

Nehmen Sie auch teil an der der Studie „Mobilität der Zukunft“ der Marktforschung Teamred, bei der die ZfK Medienpartner ist. Alle Teilnehmer erhalten auf Wunsch die Kurzfassung der Studie zugeschickt. Machen Sie mit!

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

2950

Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 8840 MW wurden dem Anlagenregister der Bundesnetzagentur zum
31. Januar gemeldet. Nur wer bis dahin genehmigte
Anlagen meldete, kann noch mit »alter« EEG-Förderung rechnen.