Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Drei der fünf Vorstände beim Kölner Kommunalversorger Rheinenergie während der Bilanzpressekonferenz am 19. Juni 2017 (von rechts): Dr. Dieter Steinkamp (Vorsitzender), Dieter Hassel (Kaufmännisches) und Achim Südmeier (Vertrieb). (Die Namensschilder stehen aus diesem Winkel zu weit rechts.), Bild: Gerd Lengsdorf
Die Rheinenergie steckt weniger in Erneuerbare als geplant. Der Ertrag stammt aus dem Kerngeschäft. Bei der Beteiligung an den Düsseldorfern treten die Kölner auf der Stelle.mehr...
Die Stadtwerke Krefeld haben sich 2016 "in einem weiter schwierigen Umfeld beachtlich geschlagen". Sie führen das auch auf die Digitalisierung zurück.mehr...
Das Kernkraftwerk Grohnde an der Weser. An der Betreibergesellschaft ist mehrheitlich Preussenelektra (Eon-Konzern) beteiligt. Einen Minderheitsanteil halten die Stadtwerke Bielefeld., Bild: Wikipedia
Die Stadtwerke Bielefeld haben ihr Betriebsergebnis 2016 mehr als verdoppelt. Und dann kommt irgendwann indirekt auch die Kernbrennstoffsteuer zurück.mehr...
Die Stadtwerke Neuss haben 2016 im Konzern knapp sechs Mio. Euro erwirtschaftet. Ihre Drei-Säulen-Strategie bewähre sich, hieß es.mehr...
Maik Render ist Alleingeschäftsführer der Stadtwerke Flensburg., Bild: Stadtwerke Flensburg
Die Stadtwerke Flensburg setzen ihre stabilisierten Gewinne fort. Seit 2016 setzen sie auf Wachstum bei Gas und Breitband. Kühne Aussage zum neuen GuD.mehr...
Die Mannheimer MVV Energie erwirbt die Econ Solutions GmbH aus Straubenhardt und Germering. Sie führt damit ihre Strategie fort – aus einer Position der Stärke.mehr...
Die Stadtwerke Bielefeld gehen mit der neuen Crowdfunding-Plattform des VKU Verlags an den Start., © Stadtwerke Bielefeld
VKU Verlag bietet Crowdfunding-Plattformen für kommunale Unternehmen an – und die Bielefelder gehen als erste an den Start.mehr...
Dr. Constantin Alsheimer, der Vorstandsvorsitzende des Frankfurter Kommunalversorgers Mainova AG, spricht auf der Bilanzpressekonferenz am 21. April 2017., Screenshot: Mainova AG (Youtube-Kanal)
Der Frankfurter Kommunalversorger hat frühzeitig Vertrieb und Prozesse ertüchtigt – und fuhr 2016 die Ernte ein. Er geht mit der Politik hart ins Gericht.mehr...
Die erste Tranche von Genussrechten war vollständig gezeichnet, und es gab immer noch Nachfragen bei den Technischen Werken Schussental.mehr...
Der Ferngasnetzbetreiber Bayernets hat 347 Mio. Euro Fremd- und Eigenkapital eingesammelt. Sie sollen die Investitionen der nächsten Jahre finanzieren.mehr...
Seite 1 von 11« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
  • Energiepreise

STELLENMARKT

,

Umfrage

Cyber-Kriminalität: Lösegeld zahlen oder nicht?

die jüngste weitreichende Attacke der Schadsoftware "WannaCry“ hat die Problematik von Hackerangriffen wieder drastisch aufgezeigt. Häufig stehen nicht politische, sondern wirtschaftliche Aspekte im Vordergrund. Meist kommt dabei eine so genannte Ransomware zum Einsatz: Über einen Schadcode werden die Daten von Betroffenen auf ihren Systemen gesperrt. Gegen eine Lösegeldzahlung erhält man die Daten zurück, oder sie gehen unwiederbringlich verloren. Wie sollte man mit diesen Angriffen umgehen – zahlen oder nicht?

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

33

Prozent geringer als im Vorjahreszeitraum war die Stromproduktion aus deutschen Kernkraftwerken in den ersten drei Monaten des Jahres. Als Ursache wnennt die
AG Energiebilanzen veränderte Revisionsplanungen.