Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Der Ferngasnetzbetreiber Bayernets hat 347 Mio. Euro Fremd- und Eigenkapital eingesammelt. Sie sollen die Investitionen der nächsten Jahre finanzieren.mehr...
Eon hat 2016 den größten Konzernverlust seiner Geschichte erlitten: 16 Mrd. Euro. Wenn man die einmaligen Abschreibungen herausrechnet, sieht's gut aus.mehr...
Der Vorstand der RWE-Tochter Innogy (Stand März 2017, von links): Hans Bünting, Hildegard Müller, Peter Terium (Vorsitzender), Bernhard Günther, Martin Herrmann und Uwe Tigges., Bild: Innogy SE
Innogy war 2016 der größte deutsche Börsengang seit langem. In jenem Jahr hat die RWE-Tochter eine finanzielle Punktlandung hingelegt.mehr...
Der Vorstand der Verbundnetz Gas AG (VNG) in Leipzig (von links) im März 2017: Bodo Rodestock (Finanzen/Personal), Ulf Heitmüller (Vorsitzender) und Hans-Joachim Polk (Infrastruktur/Technik)., Bild: VNG/Jörg Gläscher
Der viertgrößte deutsche Gasimporteur VNG hat eine finanzielle Kehrtwende zum Besseren hingelegt. Das seien die Früchte der begonnenen Neuausrichtung.mehr...
Die erste Hybridanleihe des Konzerns aus 2011 im Wert von einer Milliarde Euro wird zum ersten möglichen Termin gekündigt.mehr...
Dr. Georg Müller, Vorsitzender des Vorstands des Kommunalversorgers MVV Energie AG in Mannheim., Bild: MVV Energie
Die Mannheimer MVV Energie hat die bisher größte Einzelinvestition ihrer Geschichte bilanziell bestens verdaut. Und die Integration von Juwi.mehr...
Die Eon-Abspaltung Uniper hat beschlossen: In den verbleibenden fünf Wochen des Jahres sollen 200 Mio. Euro mehr gespart werden, als bisher geplant.mehr...
Die thermische Verwertungsanlage der Suez Deutschland in Lützen-Zorbau bei Naumburg (Sachsen-Anhalt) ist seit 2005 in Betrieb und gehört seit 2010 vollständig zu dem privaten Entsorger im Engie-Konzern. Suez Deutschland, das damals noch Sita Deutschland hieß, hatte Anteile der Stadtwerke Gera AG (Thüringen) übernommen. Zorbau verbrennt Abfälle von 1,3 Mio. Haushalten aus Teilen  Sachsens, Sachsen-Anhalts, Thüringens und Niedersachsens zu Strom und Fernwärme für 44 000 Haushalte., Bild: Picasa
Der bisherige Juniorpartner Engie hat die Energieversorgung Gera und die Kraftwerke Gera zu 100 Prozent von der insolventen Holding übernommen.mehr...
Ein EU-Bürgschaftsprogramm könnte die Finanzierung von Investitionen in erneuerbare Energien günstiger machen, so die Initiative Agora. mehr...
Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) auf seinem Dienstfahrrad., Bild: Gudrun de Maddalena
Der steuerliche Querverbund im Stadtwerk vermag den öffentlichen Nahverkehr in Deutschland nicht mehr zu finanzieren, meint Boris Palmer.mehr...
Seite 1 von 10« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
  • Energiepreise

STELLENMARKT

,

Umfrage

E-Mobilität und Stadtwerke

Wann wird Ihrer Meinung nach Elektromobilität für Stadtwerke ein tragfähiges Geschäftsmodell sein?

Nehmen Sie auch teil an der der Studie „Mobilität der Zukunft“ der Marktforschung Teamred, bei der die ZfK Medienpartner ist. Alle Teilnehmer erhalten auf Wunsch die Kurzfassung der Studie zugeschickt. Machen Sie mit!

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

2950

Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 8840 MW wurden dem Anlagenregister der Bundesnetzagentur zum
31. Januar gemeldet. Nur wer bis dahin genehmigte
Anlagen meldete, kann noch mit »alter« EEG-Förderung rechnen.