Das Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Greifswald
Bild: © SW Greifswald

Stadtwerke-Mitarbeiter spenden 2500 Urlaubsstunden für Kollegen aus Risikogruppen

Schöne Geste der Solidarität in Greifswald: Angestellte des Kommunalversorgers verzichten zugunsten von älteren Beschäftigten oder Angestellten mit Vorerkrankungen auf ihren Sonderurlaub.

Mitarbeiter der Stadtwerke Greifswald haben auf 2500 Urlaubsstunden verzichtet. Damit wollten sie Kollegen und Kolleginnen unterstützen, die den Corona-Risikogruppen angehören. „Wir hatten allen Mitarbeitern nach dem 18. März fünf Tage bezahlten Sonderurlaub gegeben, um damit die Risikogruppen, also...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN