WWV-Chef Thomas Schäfer hofft, dass ein weiterer Corona-Lockdown nicht notwendig ist. Dann könnte sich der Konzern in der Normalität wieder erholen.
Bild: © WVV

WVV wartet mit positivem Jahresergebnis auf

Die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) kann sich über ein gestiegenes Jahresergebnis freuen. Jedoch wirkt sich die Coronakirse in vielen Bereichen aus, in welchen der Versorger hohe Verluste erwartet.

Die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) hat im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 441,8 Mio. Euro erwirtschaftet. Der WVV-Konzern verbucht ein positives Jahresergebnis von 2,5 Mio. Euro (2018: 1 Mio. Euro), wie die das Unternehmen mitteilt.

Die Erlöse kletterten um 41,4 Mio. Euro zum...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN