Der Hauptsitz von Senvion in Hamburg.
Bild: © Senvion

Senvion wird zerlegt

Das Aus für die Fertigung in Bremerhaven zeichnet sich ab. Für den Service-Bereich soll es Interessenten geben. Laut Gewerkschaft drohen hunderte Entlassungen.

Der insolvente Windkraftwerksbauer Senvion wird aufgeteilt und muss Teile seines Geschäftsbetriebs stilllegen. Insbesondere für die Turbinenfertigung in Bremerhaven mit 200 Mitarbeitern sehen die Perspektiven sehr schlecht aus, wie die Geschäftsleitung bei Betriebsversammlungen an den...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN