TEAG schüttet 70 Mio. Euro aus

Der Thüringer Versorger hat im ersten Jahr ein Umsatzplus erwirtschaftet.

Die Thüringer Energie AG (TEAG) hat im Jahr 2013 ein Umsatzplus von 4,2 % auf 1,59 Mrd. € erzielt, berichtet die DPA. Exakt ein Jahr nach der Übernahme durch die Kommunen legte das Unternehmen seine Bilanz vor. Für das solide abgeschlossene Geschäftsjahr 2013 werde den Städten und Gemeinden eine Dividende von 70,3 Mio. € überwiesen, sagte der Vorstandssprecher der Thüringer Energie AG (TEAG), Stefan Reindl, am Donnerstag in Erfurt. Der größte Thüringer Versorger beliefert etwa eine halbe Million Kunden. (al)