42ster Zugang zur ZfK-Portfoliomanager-Erhebung

Die Fürther "f (x) energy GmbH" ist der jüngste Neuzugang zur ständigen Erhebung "Portfoliomanagement-Dienstleister für Stadtwerke".

Die ständige ZfK-Erhebung "Portfoliomanagement-Dienstleister für Stadtwerke" umfasst jetzt 42 Anbieter. Davon haben Gasversorgung Süddeutschland (GVS) und Fichtner Scherbeck Energy (FSE) die Angaben zu ihrem Leistungsumfang gegenüber 2013 aktualisiert. Anlass war das erste "ZfK-Streitgespräch", das gestern in der gedruckten ZfK-Januarausgabe auf den Seiten 12 und 13 erschienen ist. In ihm erörtern GVS-Abteilungsleiter Helmut Kusterer und FSE-Geschäftsführerin Dr. Claudia Eßer-Scherbeck, welche Unternehmensinteressen die Qualität des Portfoliomanagements fördern und inwieweit die Digitalisierung insoweit Chance oder Gefahr ist.

Neuzugang in der ZfK-Erhebung ist die 2013 gegründete "f (x) energy GmbH". Das 2013 von zwei ehemaligen Führungskräften der Ferngas Nordbayern gegründete inhabergeführte Unternehmen betreut bereits die Gasportfolien von neun Stadtwerken. Die Größe des Gesamtportfolios und den Leistungsumfang erfahren Sie in unserer Dienstleistertabelle (im zweiten Schritt auf die Tabellenminiatur klicken). Über die besonderen Ansätze des Start-up gab Co-Geschäftsführer Constantin Andreadis in der gedruckten ZfK-Januarausgabe Auskunft, ebenfalls auf den Seiten 12 und 13. Dort bezog er auch zu dem Abzockevorwurf von Dr. Steffen Bukold (Energycomment) gegen die "Gaswirtschaft" in einer Auftragsstudie für die Grünen Stellung. (geo)