Norbert Reuter ist Geschäftsführer der Stadtwerke Konstanz.
Bild: © Stadtwerke Konstanz

Corona setzt SW Konstanz kräftig zu

Der Kommunalversorger rechnet mit hohen Verlusten und einem Umsatzeinbruch. Grund sind unter anderem Erlösrückänge bei den Bäder- und Schifffahrtsbetrieben sowie im ÖPNV.

Aufgrund der Corona-Krise rechnen die Stadtwerke Konstanz für das laufende Jahr mit einem hohen Defizit. Das erklärte Geschäftsführer Norbert Reuter im Gespräch mit der Regionalzeitung "Südkurier". Es werde fünf bis sieben Jahre dauern, bis der Kommunalversorger die Schulden aus der Coronakrise...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN