Energieversorgung Filstal senkt Strompreise

Der Göppinger Versorger gibt sinkende Netzzugangsentgelte und Großhandelspreise an seine Kunden weiter.

Trotz weiter gestiegener Ökostrom-Umlage wird die Energieversorgung Filstal (EVF)  ab dem 1. Januar 2014 ihre Strompreise um 0,86 ct/kWh senken. Für einen durchschnittlichen Privathaushalt mit rd. 4000 kWh/a Stromverbrauch bedeute dies eine jährliche Einsparung von 35 €, teilt der Energieversorger mit.

Grundlage seien die durch die Stromnetzübernahme in Göppingen deutlich gesunkenen Netzentgelte. Das Stromnetz werde nach der Entflechtung aus dem Netz der EnBW von der EVF günstiger zu betreiben sein. Grund sei die im Vergleich zur ländlichen Umgebung gute Vermaschung, eine hohe spezifische Anschlussdichte sowie hohe Transportkapazitäten. Auch die gesunkenen Beschaffungskosten an den Strommärkten spielen in die Strompreissenkung mit rein. (msz)