Verbio schickt grünes Pferd auf Berlins Straßen

Ein grünes Pferd der Verbiogas AG gallopierte am Freitag (29. Juni) als nächtliche Fassadenprojektion durch Berlins Straßen.

Per Beamer tourt das verbiogas-Pferd durch Berlin, stoppt am Alexanderplatz, an der Oranienburger Straße und letztendlich im Regierungsviertel. Auf diese Weise will das Unternehmen die Politiker an die Energiewende und im Besonderen an den CO2-armen Kraftstoff Verbiogas erinnern. Nicht nur Elektroautos oder Wasserstoffantriebe, sondern auch saubere Kraftstoffalternativen, wie Verbiogas tragen zur Energiewende bei, erklärt der Vorstandsvorsitzende Claus Sauter die Aktion seines Unternehmens.

 

Der Kraftstoff wird ausschließlich aus landwirtschaftlichen Reststoffen und nicht aus Nahrungsmitteln produziert. Er ist bereits an ca. 60 Erdgastankstellen erhältlich, ist chemisch identisch mit Erdgas und wird zum selben Preis wie Erdgas angeboten. (sg)