Guntram Pehlke, Vorsitzender der VKU-Landesgruppe Nordrhein-Westfalen und Vorstandsvorsitzender der DSW21 (Dortmunder Stadtwerke), sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Steag Bild: © DSW21

Dortmund will bei RWE langfristig an Bord bleiben

Die Ruhrgebietsmetropole will ihr Investment beim Energiekonzern sogar weiter ausbauen, sagt DSW21-Chef Guntram Pehlke. Der Kommunalmanager äußert sich auch zu der ins Stocken geratenen Investorensuche für die Steag.

Die Stadt Dortmund will als größter kommunaler Aktionär beim Energiekonzern RWE langfristig an Bord bleiben und ihre Beteiligung noch ausbauen. Die positive Entwicklung des Aktienkurses und der Umbau des Versorgers zum Ökostromerzeuger zeigten, dass es richtig sei, «als langfristiger Investor drin...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN