Die N-Ergie startet auf ihrer Crowdfunding-Plattform einen Spendenmarathon für Kinder und Jungendliche aus der Region. Noch bis 2. April läuft die "Sonderaktion".
Bild: © monropic/AdobeStock

N-Ergie startet Crowdfunding-Marathon

Über 20 Einrichtungen und Vereine haben in den nächsten Wochen die Chance, über die N-Ergie-Crowd Geld zu sammeln. Der Nürnberger Versorger selbst spendet insgesamt 40.000 Euro.

Auf der Crowdfunding-Plattform der N-Ergie ist die kommenden Wochen einiges los: Insgesamt 28 gemeinnützige und soziale Vereine und Institutionen versuchen, bis zum 2. April genügend Unterstützer für ihre jeweiligen Projekte zu finden. Der Nürnberger Versorger legt für jede Spende nochmal extra Geld oben drauf.

Bei jeder Spende von mindestens zehn Euro gibt die N-Energie noch einmal 30 Euro aus ihrem eigenen Spendentopf für das jeweilige Vorhaben dazu – allerdings nur solange bis die 30.000 Euro Spendenbudget aufgebraucht sind.

Bereits die ersten Zieleinläufe

Die ersten Projekte haben es weit vor Ablauf der Frist bereits hinter die Ziellinie geschafft – so haben bereits über zehn Vereine bzw. Institutionen ihre Spendenziele knapp einen Monat vor der Deadline erreicht. Insgesamt reicht die Bandbreite des lokalen Engagements von Kindergärten und Sportvereinen, die neue Spiel- und Sportgeräte benötigen, bis hin zu einem Kindertheaterstück, Angebote für junge Geflüchtete und Drogenpräventionsmaßnahmen.

Als wäre der Spendenmarathon bis April nicht schon genug, wird eine Jury unter allen erfolgreich abgeschlossenen Projekten insgesamt sechs Vorhabenträger auswählen, die noch einmal mit insgesamt 10.000 Euro der N-Ergie ausgestattet werden. (ls)