Rewag neuer Partner für Biomassekraftwerk Viehhausen?

Die Rewag zeigt Interesse an einer Partnerschaft mit der Gemeinde Sinzing für das Biomasseheizwerk Viehhausen.

Der Aufsichtsrat des Betreiberunternehmens hat grünes Licht für das Projekt gegeben, teilt die Rewag in einer Presseinformation mit. Sinzings Bürgermeister Patrick Grossmann habe noch am selben Abend den Gemeinderat informiert. Bei einem positiven Verlauf könnte das Projekt auf der Tagesordnung der nächsten Gemeinderatssitzung im September stehen. „Nach den ersten Gesprächen bin ich zuversichtlich, dass wir mit der Rewag als lokalem Energieversorger eine gute Lösung finden”, so der Bürgermeister. Erste Schritte werden bereits eingeleitet: so sind alle 120 Heizkunden zu einer ersten Infoveranstaltung am 7. August eingeladen. (msz)