Das Stadtwerk am See verpflichtet sich in zwölf Grundsätzen zu mehr Nachhaltigkeit in der Wirtschaft.
Bild: © Stadtwerk am See

SW am See verpflichtet sich zur Nachhaltigkeit

Nachdem sich bereits zahlreiche Unternehmen zum nachhaltigen Wirtschaften in Baden-Württemberg verpflichtet haben, ist nun auch das erste Stadtwerk Teil der WIN-Initiative.

Bei rund 160 Unternehmen in Baden-Württemberg geht es nicht nur um Finanzkennzahlen und Gewinnausschüttungen – auch ökologische und soziale Verantwortung gehören zur Firmenpolitik. Das Stadtwerk am See macht nun als erster Kommunalversorger bei der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN) der Landesregierung mit und verpflichtet sich gegenüber Mensch und Natur.

Das Stadtwerk vom Bodensee orientiert sich nun an zwölf Leitsätzen der WIN-Charta. Es geht nicht nur darum, Ressourcen zu schonen sowie Mitarbeiter zu achten und zu schützen, sondern auch Produktverantwortung, Anti-Korruption und regionale Wertschöpfung in den Fokus der Unternehmensstrategie zu nehmen.

Vom Konzern bis zum Handwerksbetrieb

WIN ist eine Initiative im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg. Sie wurde 2010 mit dem Ziel gestartet, die Erfahrungen und das Wissen nachhaltig engagierter Unternehmen – ob Handwerksbetrieb, mittelständischer Zulieferer oder Global Player – zu bündeln und nachhaltiges Wirtschaften zu fördern. (ls)