Auf der Entrepreneur University in Darmstadt (v.l.): Felix Thönnessen, bekannt als Berater in der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ und Carsten Hoffmann, Vorstand der GGEW AG Bild: © GGEW

Wer wird der „ZukunftsGGEWinner“?

Die GGEW AG startet einen Innovationswettbewerb. Gesucht werden frische Ideen, neue Technologien und innovative Produkte.

Der südhessische Energiedienstleister GGEW AG hat seinen Innovationswettbewerb gestartet – mit einer Präsenz bei der Entrepreneur University im Darmstadtium. Diese Veranstaltung in Darmstadt gilt als ein „ein Highlight in der Start-up-Szene 2018“, erläutert Susanne Schäfer, Bereichsleiterin Marketing & Kommunikation GGEW AG. Der Innovationswettbewerb richtet sich an Start-ups, Studierende, Universitäten/Forschungseinrichtungen und andere kluge Köpfe aus dem deutschsprachigen Raum in Europa.

Carsten Hoffmann, Vorstand GGEW AG erklärt, worauf es bei diesem Wettbewerb ankommt: „Wir suchen frische Ideen, neue Technologien und innovative Produkte, mit denen wir uns vom normalen Energiemarkt und den klassischen Energieversorgern abheben wollen“. Diese Aktion ist ein wichtiger Teil der GGEW-Strategie, zukunftsorientierte Lösungen für die Region und Kunden zu entwickeln. Dies kann beispielsweise Themenbereiche wie Internet der Dinge, künstliche Intelligenz, Future-City, Mobilität und mehr beinhalten.

Acceleration-Programm als Preis

Ab jetzt können sich Bewerber anmelden und mitmachen. Der Wettbewerb läuft bis Ende August. Dann entscheidet die Jury, wer der „ZukunftsGGEWinner“ wird.  Die Jurymitglieder sind Felix Thönnessen, bekannt als Berater in der TV-Show „Die Höhle der Löwen“, Professor Jens Strüker, Geschäftsführer am Institut für Energiewirtschaft der Hochschule Fresenius, und Carsten Hoffmann. Das Unternehmen hat drei Preise ausgelobt: Der 1. Preis ist ein individuell zugeschnittenes Acceleration-Programm für einen Zeitraum von bis zu zwölf Monaten, inklusive Start-up Coaching mit Felix Thönnessen. Das Programm beinhaltet unter anderem ein Mentoring – etwas zu Patenten, Strategie, Business Development, Vertrieb und Marketing. „Aber wir bieten mehr: Zugang zu unserem Netzwerk und eine starke Partnerschaft mit der GGEW AG“, betont Carsten Hoffmann. Der 2. Preis ist ein Start-up Coaching mit Felix Thönnessen. Der dritte Preis sind 1500 Euro.

Wer mitmachen möchte, kann sich über www.zukunftsggewinner.de informieren und seine Idee in die Datenbank eintragen. (al)