Das Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Augsburg. Bild: ZfK-Hi

Augsburg gründet neue Netztochter

Aus der bisherigen kleinen Netzpachtgesellschaft der Stadtwerke Augsburg wird eine große Netzeigentumsgesellschaft.

Im Zuge der Neuausrichtung der Stadtwerke Augsburg (swa) wird ab sofort die neue swa Netze GmbH Betreiber der Strom-, Gas- und Fernwärmenetze der Stadtwerke Augsburg sein. Die große Netzgesellschaft tritt an die Stelle der früheren Stadtwerke-Tochter Netze Augsburg GmbH. Die neue swa Netze GmbH ist als 100-prozentige Tochter der Stadtwerke Augsburg Energie GmbH ebenfalls Teil der Unternehmensgruppe der Stadtwerke Augsburg.

In der swa Netze sind künftig 525 der rd. 1800 Mitarbeiter der Stadtwerke angestellt. Geschäftsführer bleibt der Chef der bisherigen Netze Augsburg, Dr. Franz Otillinger. Die Neuausrichtung sei durch sich verändernde Vorgaben der Bundesnetzagentur notwendig geworden. Die Strom-, Gas- und Fernwärmenetze selbst sind künftig Eigentum der swa Netze. Das Wassernetz ist nicht betroffen; es bleibt weiterhin bei der ebenfalls 100-prozentigen Stadtwerke-Tochter Stadtwerke Augsburg Wasser GmbH. (wa)