Neuer Fernwärmespeicher für Mannheim

Die MVV Energie AG investiert gut 27 Mio. € in einen neuen Fernwärmespeicher beim Großkraftwerk Mannheim (GKM).

MVV Energie plant erstmals den Bau eines eigenen Fernwärmespeichers. Mit der Anlage soll die Versorgungssicherheit der rd. 100 000 an das Fernwärmenetz angeschlossenen Haushalte in Mannheim erhöht werden. Außerdem soll es die neue Anlage ermöglichen, flexibler auf die unterschiedlich hohe Einspeisung von Wind- und Sonnenenergie in das Stromnetz und die daraus resultierende schwankende Nachfrage nach konventioneller Energie reagieren zu können. Mit dem Bau des Fernwärmespeichers soll bereits in den nächsten Wochen begonnen werden. Die Inbetriebnahme soll vor Herbst 2013 erfolgen. Die Investitionen belaufen sich voraussichtlich auf 27 Mio. €.

MVV Energie will den Versorgungsgrad mit Fernwärme von derzeit über 60 % weiter steigern. So gehen die Bauarbeiten am neuen Block 9 der GKM, an der die MVV Energie mit gut 28 % beteiligt ist, voran. Block 9 wird die benötigte Wärme durch Kraft-Wärme-Kopplung bei der Stromproduktion erzeugen. (msz)