Ökostrom für Haushalte kostet 28 Cent brutto

Ein Vier-Personen-Haushalt mit 4000 kWh/a Bedarf zahlt in diesem Monat im Schnitt 27,95 ct/kWh brutto für Grünstrom.

Einen Jahresendpreis von durchschnittlich 1118 € für Mai nannte das Wechselportal Verivox unter Berufung auf seinen Ökostrom-Preisindex. Der günstigste Grünstrom-Tarif mit Gütesiegel und ohne Vorauskasse liegt demnach für den Musterhaushalt derzeit bei 954 €/a. Die Strom-Grundversorgung, zumeist mit Graustrom, bei einigen wenigen Grundversorgern aber mit 100 % Grünstrom, kostet 1213 €/a.

Grünstrom-Anfragen haben in Sommern zumindest bei Verivox Hochkonjunktur: Übers Gesamtjahr 2013 lag deren Anteil bei 70 %, im August 2013 dagegen bei 80 %. Zum Jahresende hin, als die Wechselbewegung wie immer stärker wurde, sank die Quote auf 50 %; der Preis als Wechselkriterium überlagerte Qualitätsaspekte.

Beim RWE-Discounter Eprimo sind nach dessen Angaben mittlerweile 27 % Grünenergie-Kunden mit Aufpreis. Davon sind zwei Drittel erst in den vergangenen zwölf Monaten dazugekommen. Die Tarife bieten entweder TÜV-Süd-zertifizierten Grünstrom aus Laufwasserkraftwerken oder klimaneutral gestelltes Erdgas, aus dessen Erlösen das Entweichen von Grubengas gemindert wird. (geo)