Siemens baut GuD Düsseldorf-Lausward

Siemens Energy hat den Auftrag zur schlüsselfertigen Errichtung des Gas- und Dampfturbinenkraftwerks Lausward mit Fernwärmeauskopplung (GuD mit KWK) erhalten.

Vor dem Hintergrund, dass Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerke einen geringen spezifischen CO2-Ausstoß haben und flexibel Erzeugungsschwankungen bei erneuerbaren Energien ausgleichen können, betonte Roland Fischer, CEO der Division Fossil Power Generation von Siemens Energy, die wichtige Rolle der Anlage Düsseldorf-Lausward bei der Energiewende in Deutschland. Die zum Einsatz kommende Siemens-GuD-Technologie der H-Klasse hat bereits vor einem Jahr lt. Angaben des Herstellers Weltrekorde erreicht. So soll die Anlage bei einer elektrischen Blockleistung von rd. 595 MW einen Wirkungsgrad von mehr als 61 % erreichen. Zusätzlich sollen 300 MW Abwärme in das Fernwärmenetz der Stadt Düsseldorf eingespeist werden. Der Gesamtnutzungsgrad des Brennstoffs Erdgas stiege somit auf rd. 85 %. Der Auftragswert für die gelieferten Komponenten bewegt sich zwischen 400 und 500 Mio. €. (msz)